Gebäude und Gelände

SchulgebäudeDas heutige Schulgebäude wurde einige Jahre nach dem 1. Weltkrieg als katholische Volkshochschule erbaut. Im Jahre 1968 wurde es dann als Hauptschule und viele Jahre später als Teilstandort der Gesamtschule Mülfort genutzt. Während dieser Zeit fand außerdem in der zweiten Etage die Lehrerausbildung für die Primarstufe vom Studienseminar statt.

Erst 2003 zog die „Gemeinschaftsgrundschule Gertraudenstraße“ in das Schulgebäude ein, so dass auch schnell ein neuer Name her musste: Seit 2003 gibt es also die „Gemeinschaftsgrundschule Heyden“, kurz: “GGS Heyden”, an der Zingsheimer Straße.

Das Schulgebäude verfügt über großzügige, helle Klassenräume, ein Foyer mit Bühne und Konzertflügel sowie über zwei weitere große OGATA-Räume. Im zweiten Obergeschoss befindet sich die gemütliche, gut ausgestattete Schülerbibliothek. Die angrenzende Turnhalle kann direkt über einen Durchgang erreicht werden.

Klettergerüst im SchulgartenPlatz für Bewegung bieten der großflächige Schulhof mit angrenzender Wiese, die jeweils mit Spielgeräten ausgestattet sind sowie eine Wiese hinter der Sporthalle. Als Spielgeräte stehen den Kindern drei Balancierbalken, eine Kletterspinne, zwei Klettergerüste mit Reckstangen, zwei Tischtennisplatten, zwei Basketballkörbe sowie drei Fußballtore zur Verfügung. Hinter der Turnhalle wurde im Frühjahr 2011 eine Weitsprunggrube errichtet. Auf dem Schulhof befinden sich zudem überdachte Tische und Bänke. Jede Klasse verfügt über eine Kiste mit vielfältigen Pausenspielgeräten wie verschiedene Bälle, Tischtennisschläger, Diabolos, Jonglierbälle etc…

Klassenraum
Innerhalb der Klassenräume können die Kinder zahlreiche Freiarbeitsmaterialien nutzen. Die neu angeschafften Eigentumsregale mit farbigen Schubladen helfen den Kindern, ihre Materialien ordnungsgemäß aufzubewahren. Alle Klassen besitzen einen internetfähigen Medienbereich.