sportlicher Mai 2022

Endlich wurde es für die Kinder der GGS Heyden nach den Coronajahren auch mal wieder sportlich.

Am 4.5.2022 tobten sich die Kinder bei den Bundesjugendspielen aus.

An den drei Disziplinen “Sprung”, “Weitwurf” und “Sprint” zeigten sie ihr Können.

Möglich war dies unter anderem auch durch die tatkräftige Hilfe von Eltern, die an den Stationen vorbereitet und gemessen haben. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Und wenige Tage später konnten wir dann sogar einige Schüler und Schülerinnen unserer Schule mit einer Ehrenurkunde für besonders gute Leistungen auszeichnen. Dies geschah mit allen Kindern gemeinsam auf dem Schulhof und wurde von viel Applaus und Jubel der Mitschüler und Mitschülerinnen untermalt.

 

Mitte Mai zeigten die Kinder der vierten Klassen wie sicher sie den Umgang mit dem Fahrrad beherschen. Unter den aufmerksamen Blicken des Verkehrspolizisten Herr Kreutzer fanden zuerst Übungen auf dem Schulhof statt. Anschließend zeigten die Kinder im Straßenverkehr das Anfahren und links Abbiegen.

 

Außerdem wissen nun alle Schüler und Schülerinnen was zu einem verkehrssicheren Fahrrad gehört und wie ein Helm richtig eingestellt wird.

Am 18.5.2022 zeigten dann noch zwei Mannschaften aus den dritten und vierten Klassen, dass die GGS Heyden auch tolle Fußballer in ihren Reihen hat. Unter der Leitung von Herrn Jakobowski, welcher tatkräftig von Frau Hoppen unterstützt wurde, nahmen die Mannschaften am diesjährigen Vitus Cup teil. Beide Mannschaften setzten sich in den Vorrunden durch und qualifizierten sich für die Teilnahme am Finale.

 

Besuch in der Verkehrsschule

Kurz vor den Osterferien besuchten die 4. Klassen die Jugendverkehrsschule auf der Dessauer Straße um dort das Radfahren im Straßenverkehr zu üben.

Bei regnerischem Wetter aber trotzdem mit guter Laune machten sich die Klassen jeweils morgens mit dem Bus auf den Weg zur Verkehrsschule, ausgestattet mit Helmen, Vorfreude und Neugierde.

Vor Ort standen bereits die Fahrräder für die Kinder bereit und warteten auf ihren Einsatz. Erste Aufgabe: ein Fahrrad in der passenden Größe finden. Danach sollten sich die SchülerInnen mit kleinen Übungen an das fremde Fahrrad gewöhnen.

Anschließend wurde der Platz zunächst im Entenmarsch zu Fuß erkundet, die Verkehrzzeichen und Vorfahrtsregeln besprochen und die Schritte des links Abbiegens wiederholt.

 

 

Und dann hieß es auf die Räder, fertig, los. Die Kinder nutzten ihre Zeit auf den Rädern in vollen Zügen aus. Dabei achteten sie meist gut auf die Verkehrsregeln und auf einander. Und wenn es doch einmal zu anstrengend wurde mutierten die Kinder einfach zum Fußgänger.

 

Nach den vielen coronabedingt ausgefallenen Ausflügen haben alle drei Klassen die Zeit im außerschulischen Lernort sehr genossen.

 

Aktion: „weiße Fahnen“

Mittwoch, der 2.2.2022: wer heute an der GGS Heyden vorbei kam entdeckte ein etwas anderes Bild. Aus den Fenstern hingen „weiße Fahnen“ und schnell stellten sich Kinder und Eltern die Frage nach dem WIESO?

Bereits im Dezember letzten Jahres hatte zum ersten Mal eine Grundschule in Köln auf diese Weise auf die sich zuspitzende Situation vor Ort aufmerksam machen wollen. Zu Beginn diesen Jahres beteiligten sich dann zunächst vor allem einige Schulen aus Wuppertal und Düsseldorf an der Aktion und hängten ebenfalls weiße Fahnen auf.

Mittlerweile schließen sich immer mehr Schulen dem Hilferuf an, um zu zeigen, dass die Kollegien und Schulleitungen an die Grenzen ihrer Belastbarkeit stoßen. So wollten auch wir als Team heute ein Zeichen setzen, denn die immer neuen zusätzlichen Aufgaben und Belastungen, die ständig neuen Regelungen, die steigenden Infektionszahlen in der Schülerschaft und im Kollegium, sowie die allgemein dünne personelle Versorgung, machen es zunehmend schwerer, den Schulalltag in der aktuellen Form aufrecht zu erhalten und den Kindern wirklich gerecht zu werden.

 

 

 

GGS Heyden schmückt Weihnachtsbaum der Stadtsparkasse

Die Stadtsparkasse in Rheydt schmückt nun ein toller Tannenbaum.

Das dieser so schön dekoriert ist verdankt er den Schüler*innen der Klasse 4c der GGS Heyden. Am Freitag, den 26.11.2021 machte sich die Klasse pünktlich vor dem 1. Advent auf den Weg zur Sparkasse. Im Gepäck hatten die Kinder viele selbstgebastelte Dekorationen für den Tannenbaum. Sterne, Engel, Kugeln und eine Girlande schmücken nun den Baum und verbreiten vorweihnachtliche Stimmung.

 

 

 

Als Dankeschön gab es anschließend noch süße Kuscheltiere für die Schüler*innen.

 

Alles eine Frage der Perspektive

Der Blick nach draußen trübt dem einen oder anderen aktuell schonmal die Laune. Grau, dunkel und diesig sind häufig die ersten Eindrücke. Viele verlassen im Dunklen das Haus und kommen ebenfalls im Dunklen wieder zurück. Das kann auf die Stimmung schlagen und den Blick für das Schöne verstellen.

Einige Kinder der GGS Heyden haben heute eine ganz andere Perspektive der herbstlichen Landschaft gefunden und mit den bunten Blättern die tristen Zäune der Schule in einen echten Blickfang verwandelt.

 

 

 

Gerade in der kalten Jahreszeit lohnt es sich also besonders die Augen für die schönen Dinge im Alltag um uns herum offen zu halten.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »