Sankt Martin 2020 – ohne Zug und doch nicht ausgefallen

Es ist der 11.11.2020 – Martinstag, aber die Musikkapelle ist abbestellt, die Fackelstäbe können zu Hause bleiben, kein Kindergesang erfüllt die Straßen und das traditionelle Martinsfeuer auf dem Schulhof bleibt aus. Die aktuelle Lage erlaubt das gemütliche Beisammensein in gewohntem Rahmen nicht.

Wer nun aber denkt, Sankt Martin fällt damit sang- und klanglos der Pandemie zum Opfer, soll eines Besseren belehrt werden:

 

Die Geschichte von Sankt Martin mit dem Legekreis.

 

Die ersten zwei Stunden des heutigen Tages standen in der gesamten Schule unter dem Motto Sankt Martin im Klassenverband. Es wurde rund um das Thema gelesen, gebastelt, geschrieben und diskutiert. So wurde die Erinnerung aufgefrischt und lebendig gehalten.

 

Die tollen selbstgebastelten Laternen schmückten dabei die Klassenräume und auf das obligatorische Weckmännchen musste auch niemand verzichten.

 

Feuerbilder aus der Klasse 3a.

Die passende Liedbegleitung kam aus den Boxen und das Martinsfeuer bastelten die Kinder einfach selber.

 

So hatten am Ende alle einen schönen Vormittag im Zeichen von Sankt Martin. Anders als gewohnt, aber gefüllt mit schönen neuen Ideen und kreativen Ansätzen, die zeigen, dass Schule auch in der aktuellen Situation lebendig bleibt.

 

 

Und wer jetzt auch Lust auf Laternen bekommen hat findet hier unsere digitale Laternenausstellung 2020:


Zurück